Elektronische Tierkennzeichnung

Die Kennzeichnung eines Tieres mittels Mikrochip ist heute die Standardmethode zur Kennzeichnung. Prinzipiell ist sie bei jeder Tierart anwendbar. Im Kleintierbereich wird sie v.a. bei Hund und zunehmend auch bei Katzen eingesetzt.

Mittels einer Kanüle wird Ihrem Tier ein reiskorngroßer Chip unter die Haut geschoben. Auf diesem Chip befindet sich eine Nummer mit deren Hilfe Sie als Halter ausfindig gemacht werden können.
Unter unseren Links finden Sie das Haustierregister TASSO. Dort können Sie Ihr Tier registrieren lassen. Auf diese Weise findet es schnell zu Ihnen zurück.

Für Auslandsreisen besteht mittlerweile eine Kennzeichnungspflicht durch einen genormten Mikrochip.

Andere Kennzeichnungsformen, wie das Tätowieren der Ohren verlieren langsam an Bedeutung.

Tel. 0341 39 18 270
Flöhe, Zecken und Co.
weiterlesen