Würmer im Magen-Darm-Trakt (Spul- und Bandwürmer)

Spul- und Bandwürmer sind Parasiten, die im Darm des Wirtes (Hunde, Katzen und andere Fleischfresser) leben. Der Parasit nimmt dort Nahrung auf, entwickelt sich, gibt Eier ab und beeinflußt die Lebensfunktionen des Wirtes negativ.

Infektionsweg

  • direkte Aufnahme von Wurmeiern aus der Umwelt (z.B. aus Pfützen)
  • Fressen von kleinen Nagern z.B. Feldmäusen (Zwischenwirt !!!)
  • Achtung: Eier von Bandwürmern werden durch Flöhe oder Haarlinge übertragen !!!

Schadwirkung und Symptome

  • Spul- und Bandwürmer schädigen die Schleimhaut des Magens und des Darmes des Wirtes
  • mit zunehmendem Befall wird die Aufnahme von Nährstoffen aus dem Darm vermindert
  • es kommt zu Verdauungsstörungen, Durchfall, Erbrechen und zunehmender Abmagerung des Wirtes
  • Juckreiz im Analbereich (eventuell “Schlittenfahren”)
  • gelegentlich sind einzelne längere Spulwürmer oder kurze Bandwurmglieder im Kot erkennbar
  • einige Arten machen eine “Wanderung” durch verschiedene Organe des Wirtstieres
  • Spul- und Bandwürmer befallen nicht nur Hunde und Katzen, sind sie auch auf andere Haustiere und unter Umständen auf den Menschen übertragbar

Bekämpfung und Prophylaxe

  • rechtzeitige Entwurmung von Jungtieren (im ersten Lebensjahr mindestens alle drei Monate)
  • regelmäßige Entwurmung ausgewachsener Tiere (mindestens zweimal im Jahr)
  • einmal im Jahr Anwendung eines Medikamentes gegen Spul- und Bandwürmer
  • besonders wichtig: regelmäßige Flohprophylaxe bzw. Flohbekämpfung

Tel. 0341 39 18 270
Flöhe, Zecken und Co.
weiterlesen