Zecken (Holzbock, Braune Hundezecke)

Zecken sind Parasiten, die zeitweise auf der Körperoberfläche des Wirtes leben. Der Parasit nimmt dort Nahrung auf, entwickelt sich, beeinflußt die Lebensfunktionen des Wirtes negativ und ist Überträger gefährlicher Krankheiten.

Schadwirkung

  • Zecken saugen das Blut des Wirtes
  • bei stärkerem Befall treten Unruhe und Juckreiz auf
  • Zecken befallen nicht nur Hunde und Katzen, sie sind auch auf andere Haustiere und auf den Menschen übertragbar

Komplikationen

  • lokale Entzündungen, wenn der Kopf der Zecke, beim Versuch der Entfernung, abgerissen wird und in der Wunde stecken bleibt
  • Übertragung mehrerer Bakterienarten (z.B. Borreliose – juckende Hautveränderungen, Nerven- und Gelenkentzündungen [eine Impfung ist möglich]), Parasiten (z.B. Babesiose – Blutarmut, fieberhafte Allgemeinerkrankungen) und Viren (Zecken sind Reservoir für FMSE-Viren des Menschen) u.a.

Bekämpfung

  • schonende und vollständige Entfernung der Zecken mittels einer Zeckenzange
  • unter Umständen lokale Behandlung mit Antibiotika (z.B. Surolan®)
  • Achtung: die Zecken nie mit Hilfe von Öl ablösen – dies fördert die Übertragung von Erregern

Prophylaxe

  • spezielle Präparate zum Auftragen auf die Haut (z.B. EXspot® oder Frontline®) verhindern relativ zuverlässig den Befall mit Zecken

Tel. 0341 39 18 270
Flöhe, Zecken und Co.
weiterlesen